Angebote zu "Herbert" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Monty Python´s Spamalot
16,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das mittelalterliche England im Jahr 932 n. Chr. Es regieren Pest und Cholera, Angelsachsen und Franzosen. Ein Mann tritt an, das geteilte Land zu einen: König Artus, der laut Regieanweisung ?Probleme beim Zählen bis drei? hat. Für seine Mission wirbt er die tapfersten Ritter an, die sich rund um seine Hofburg Camelot finden lassen. Artus? illustre Tafelrunde bilden der tapfere Sir Robin, der eigentlich ein großer Feigling ist, der blutrünstige Sir Lancelot, der später seine ?weichere Seite? entdeckt, der schneidige Sir Galahad, vormals ein Torfstecher aus der Unterschicht, sowie der überengagierte Ritterlehrling Sir Bedevere. Immer dabei ist auch Patsy, König Artus? Pferd und Diener. Doch bevor sie Kokosnüsse aneinanderschlagend England durchreiten können, sendet Gott persönlich König Artus und seine Ritter aus, um den heiligen Gral zu finden.Nun heißt es Always look on the bright side of life, denn bei ihrer Suche, die stets von der bezaubernden Fee aus dem See begleitet wird, lauert an jeder Ecke eine Herausforderung. Französische Raufbolde stellen sich ihnen in den Weg, sie treffen auf Tanzende Mönche, schöne Mädchen und Kühe, auf den Noch-Nicht-Toten-Fred und den Schwarzen Ritter, sowie auf Prinz Herbert, den es vor der Hochzeit mit einer ungeliebten Prinzessin zu retten gilt, und sie begegnen den mit fiesen, großen, spitzen Zähnen ausgestatteten, äußerst blutrünstigen Killerkaninchen.Die britische Komikertruppe Monty Python wurde mit ihrem unvergleichlich schrägen Humor, der Fernsehserie Monty Python´s Flying Circus und ihren Filmen Das Leben des Brian und Der Sinn des Lebens weltberühmt. Durch das liebevolle Fleddern ihres Films Die Ritter der Kokosnuss entstand 2004 unter der Federführung von Monty Python-Mitglied Eric Idle das mitreißende und mehrfach ausgezeichnete Musical Monty Python´s Spamalot, in dem das gesamte Genre Musical liebevoll durch den Kakao gezogen wird.British humour at it?s best!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Monty Python´s Spamalot
16,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das mittelalterliche England im Jahr 932 n. Chr. Es regieren Pest und Cholera, Angelsachsen und Franzosen. Ein Mann tritt an, das geteilte Land zu einen: König Artus, der laut Regieanweisung ?Probleme beim Zählen bis drei? hat. Für seine Mission wirbt er die tapfersten Ritter an, die sich rund um seine Hofburg Camelot finden lassen. Artus? illustre Tafelrunde bilden der tapfere Sir Robin, der eigentlich ein großer Feigling ist, der blutrünstige Sir Lancelot, der später seine ?weichere Seite? entdeckt, der schneidige Sir Galahad, vormals ein Torfstecher aus der Unterschicht, sowie der überengagierte Ritterlehrling Sir Bedevere. Immer dabei ist auch Patsy, König Artus? Pferd und Diener. Doch bevor sie Kokosnüsse aneinanderschlagend England durchreiten können, sendet Gott persönlich König Artus und seine Ritter aus, um den heiligen Gral zu finden.Nun heißt es Always look on the bright side of life, denn bei ihrer Suche, die stets von der bezaubernden Fee aus dem See begleitet wird, lauert an jeder Ecke eine Herausforderung. Französische Raufbolde stellen sich ihnen in den Weg, sie treffen auf Tanzende Mönche, schöne Mädchen und Kühe, auf den Noch-Nicht-Toten-Fred und den Schwarzen Ritter, sowie auf Prinz Herbert, den es vor der Hochzeit mit einer ungeliebten Prinzessin zu retten gilt, und sie begegnen den mit fiesen, großen, spitzen Zähnen ausgestatteten, äußerst blutrünstigen Killerkaninchen.Die britische Komikertruppe Monty Python wurde mit ihrem unvergleichlich schrägen Humor, der Fernsehserie Monty Python´s Flying Circus und ihren Filmen Das Leben des Brian und Der Sinn des Lebens weltberühmt. Durch das liebevolle Fleddern ihres Films Die Ritter der Kokosnuss entstand 2004 unter der Federführung von Monty Python-Mitglied Eric Idle das mitreißende und mehrfach ausgezeichnete Musical Monty Python´s Spamalot, in dem das gesamte Genre Musical liebevoll durch den Kakao gezogen wird.British humour at it?s best!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Rock, Rinder und die Posaunen der Poesie
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Roman "Rock, Rinder und die Posaunen der Poesie" erinnert sich der Feuilletonredakteur Friedrich an die Zeit, als er als Neunzehnjähriger Anfang der achtziger Jahre seine alle bisherigen Kategorien sprengende, große Liebe Lena kennengelernt hat. In einer bilderreichen, anarchisch-wilden Sprache schildert er den Dauerrausch ihrer Verliebtheit. Darüber hinaus schreibt er über sein geborgenes und abenteuerliches, aber auch spannungsreiches Leben auf dem Land in Hessen. Im Fokus stehen dabei die Erlebnisse Friedrichs mit seinen Freunden Herbert, Norbert, Kunz und Holger und ihre Verwandlung von braven Schülern zu poetischen, obsessiv nach dem Sinn des Lebens suchenden und subversiven Landhippies, die ungebärdig gegen fast alles und jeden aus der Erwachsenenwelt revoltieren. Eine wichtige Rolle dabei spielt die seelische Befreiung und die Anstiftung zum intensiven Leben durch die Rock- und Folkmusik der Gegenkultur. Auch die Freiheit und Respektlosigkeit der Literatur, der Kunst (Vincent van Gogh) und der modernen Theologie wie auch der Philosophie haben Friedrich und seinen Freunden den Mut zum Protest gegen das erstarrte Bestehende gegeben und sie zu einem freien Leben im Einklang mit ihrer Persönlichkeit und also zu einem ungestüm-poetischen Leben inspiriert.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Gott wollte Menschen
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Frage nach dem Sinn der Welt ist eng verknüpft mit dem Sinn unseres eigenen Lebens, mit dem Ziel unserer persönlichen Entwicklung, also wird sie immer wieder aus der Verdrängung auftauchen. Niemand hat endgültige Antworten im Sinne einer Erledigung des Problems. Vielleicht haben wir durch die vielen Erfolge im Umgang mit der materiellen Welt einfach vergessen, daß es wesentlich zum Menschen gehört, auch Ziele anzustreben, die nie wirklich erreicht werden können! In klarer und bildhafter Sprache zeigt Herbert Pietschmann auf, wie das Wechselspiel von trennender und vereinigender Strömung unser Bewußtsein - und damit unser persönliches und gesellschaftliches Leben - bestimmt.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Die Unendlichkeit der Teilung
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Um das Universum und um den Sinn des Lebens. Herbert wird zu Superman der Poppozwicker in seinem eigenen Universum. Er gründet die Gemeinschaft der Tausend. Das ganz neue Testament ist ein Buch das jeden Tag umgeschrieben werden kann. Er lässt die Zombies arbeiten. Für seine Gemeinschaft ist Arbeit eine Sünde. Er erlebt den Himmel und noch vieles mehr.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Mister Austria
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Norbert Lopper, der am 4 Juli 2014 seinen 95. Geburtstag feiert, führte ein bewegtes Leben.In Wien-Brigittenau als jüdischer Bub in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen, war Fußball sein einziges Vergnügen, mit dem er während seiner Flucht über Belgien und Frankreich auch seinen Lebensunterhalt bestritt. Doch die NS-Vernichtungsmaschinerie holte ihn ein und deportierte ihn nach Auschwitz. Er überlebte das KZ und rettete dort seine Mutter und seinen Bruder vor dem Tod in der Gaskammer. Sein Vater und eine seiner Schwestern wurden ermordet.Doch Norbert Lopper musste seine aktive Fußballer-Karriere beenden und wurde für fast drei Jahrzehnte der legendäre "Sekretär" der Wiener Austria. In dieser Zeit gewann "sein" Club 19 Meister- und Pokaltitel. Er arbeitet mit dem größten österreichischen Fußballer nach dem Krieg, Ernst Ocwirk zusammen. Legenden wie Josef Hickersberger, Tommy Parits und Herbert Prohaska wurden in seiner Funktionsperiode zu Stars.Der Fußball ist ein Ausdruck für die Sehnsucht des Menschen nach Gegenwelten zur Realität. Diese Sehnsucht ist so alt wie der Mensch. Lopper hat an Gegenwelten geglaubt, dieser Glaube hat ihm in mehrfachem Sinn das Leben gerettet. Denn das ist die Geschichte eines trotz größter denkbarer Widerwärtigkeiten freudvollen Lebens. "Ich habe keine Rachegedanken", sagte er in einem der Gespräche über Zeiten und Welten, in denen er sich in den vergangenen 95 Jahren bewegt hatte.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Die Stasi weiß, was ich nicht weiß
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der wirtschaftskriegerisch motivierte Prozess vor dem Obersten Gericht der DDR gegen Herbert F. Latinsky, einen erfolgreichen Hamburger Kaufmann, hatte nicht viel mit einem Strafprozess im üblichen Sinn gemein. Das ganz besondere Interesse an dieser Art der Schauprozesse und ihrer politischen Instrumentalisierung wird bereits an der Tatsache deutlich, dass der Generalstaatsanwalt der DDR am 06.10.1967 unmittelbar an Erich Honecker berichtete und die Urteile dann propagandistisch verwertet wurden.Entsprachen die vorgebrachten Anschuldigungen der Spionage, Sabotage, des Menschenhandels und der ideologischen Diversion der DDR gegen Latinsky nun der Wahrheit? Aufgabe dieses Buches ist nicht die juristische Nachlieferung eines fairen Gerichtsprozesses, den es damals nicht gegeben hat. Vielmehr stehen die bemerkenswerten Erlebnisse eines Mannes im Vordergrund, der die gut geölten Mechanismen der Untersuchungsorgane der DDR existentiell zu spüren bekam.Felix Reid führte über zweieinhalb Jahre Interviews mit Herbert F. Latinsky, in denen dieser 91jährig auf den tragischen Wendepunkt seines ohnehin bewegten Lebens zurückblickte. Weiterhin recherchierte der Autor im umfangreich zur Verfügung stehenden Aktenmaterial des Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen (BStU) und rekonstruierte die Geschehnisse anhand der Stasi- und Prozessakten. Felix Reid gibt die Latinsky-Interviews authentisch und ohne Wertung wieder und setzt die Dokumente aus den Stasi-Archiven bewusst unkommentiert gegen die Interviewtexte. Dieses Buch ist dabei nicht nur ein einzigartiges Zeitzeugnis der Stasiverhöre, der politischen Justiz sowie der Haftbedingungen, sondern auch der deutsch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen der 50er und 60er Jahre.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Mister Austria
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Norbert Lopper, der am 4 Juli 2014 seinen 95. Geburtstag feiert, führte ein bewegtes Leben. In Wien-Brigittenau als jüdischer Bub in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen, war Fussball sein einziges Vergnügen, mit dem er während seiner Flucht über Belgien und Frankreich auch seinen Lebensunterhalt bestritt. Doch die NS-Vernichtungsmaschinerie holte ihn ein und deportierte ihn nach Auschwitz. Er überlebte das KZ und rettete dort seine Mutter und seinen Bruder vor dem Tod in der Gaskammer. Sein Vater und eine seiner Schwestern wurden ermordet. 'Ich habe Auschwitz überlebt. Ich wog nach der Befreiung ungefähr 40 Kilogramm und war Invalide, wollte aber unbedingt wieder Fussball spielen.“ Doch Norbert Lopper musste seine aktive Fussballer-Karriere beenden und wurde für fast drei Jahrzehnte der legendäre „Sekretär“ der Wiener Austria. In dieser Zeit gewann 'sein' Club 19 Meister- und Pokaltitel. Er arbeitet mit dem grössten österreichischen Fussballer nach dem Krieg, Ernst Ocwirk zusammen. Legenden wie Josef Hickersberger, Tommy Parits und Herbert Prohaska wurden in seiner Funktionsperiode zu Stars. Der Fussball ist ein Ausdruck für die Sehnsucht des Menschen nach Gegenwelten zur Realität. Diese Sehnsucht ist so alt wie der Mensch. Lopper hat an Gegenwelten geglaubt, dieser Glaube hat ihm in mehrfachem Sinn das Leben gerettet. Denn das ist die Geschichte eines trotz grösster denkbarer Widerwärtigkeiten freudvollen Lebens. „Ich habe keine Rachegedanken“, sagte er in einem der Gespräche über Zeiten und Welten, in denen er sich in den vergangenen 95 Jahren bewegt hatte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Die Stasi weiß, was ich nicht weiß
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der 'wirtschaftskriegerisch' motivierte Prozess vor dem Obersten Gericht der DDR gegen Herbert F. Latinsky, einen erfolgreichen Hamburger Kaufmann, hatte nicht viel mit einem Strafprozess im üblichen Sinn gemein. Das ganz besondere Interesse an dieser Art der Schauprozesse und ihrer politischen Instrumentalisierung wird bereits an der Tatsache deutlich, dass der Generalstaatsanwalt der DDR am 06.10.1967 unmittelbar an Erich Honecker berichtete - und die Urteile dann propagandistisch verwertet wurden.Entsprachen die vorgebrachten Anschuldigungen der Spionage, Sabotage, des Menschenhandels und der ideologischen Diversion der DDR gegen Latinsky nun der Wahrheit? Aufgabe dieses Buches ist nicht die juristische Nachlieferung eines fairen Gerichtsprozesses, den es damals nicht gegeben hat. Vielmehr stehen die bemerkenswerten Erlebnisse eines Mannes im Vordergrund, der die gut geölten Mechanismen der Untersuchungsorgane der DDR existentiell zu spüren bekam. Felix Reid führte über zweieinhalb Jahre Interviews mit Herbert F. Latinsky, in denen dieser 91jährig auf den tragischen Wendepunkt seines ohnehin bewegten Lebens zurückblickte. Weiterhin recherchierte der Autor im umfangreich zur Verfügung stehenden Aktenmaterial des Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen (BStU) und rekonstruierte die Geschehnisse anhand der Stasi- und Prozessakten. Felix Reid gibt die Latinsky-Interviews authentisch und ohne Wertung wieder und setzt die Dokumente aus den Stasi-Archiven bewusst unkommentiert gegen die Interviewtexte. Dieses Buch ist dabei nicht nur ein einzigartiges Zeitzeugnis der Stasiverhöre, der politischen Justiz sowie der Haftbedingungen, sondern auch der deutsch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen der 50er und 60er Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot